Projektionen – Kinogespräche

Welche Rolle spielen Räume bei David Lynch? Haben die Filme von Lars von Trier einen problematischen Umgang mit Frauenfiguren? Was ist intensives Kino? Und wie verändert sich das Kino in Zeiten von Streaming und Internet? Fragen über Fragen, denen der Podcast mit einer leidenschaftlichen Offenheit begegnet. Kino ist Kunst. Darüber sind sich Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger und der Filmkritiker Sebastian Seidler einig. Und über Kunst muss man Sprechen. Dabei teilt sich der Podcast in zwei Stränge. Einmal im Monat widmen sich Sebastian und Marcus in den Projektionen einer Fragestellung, einem Werk oder einer Idee. Gemeinsam und manchmal mit Gästen wird diskutiert und nachgedacht. In unregelmäßig-regelmäßigen Abständen wird es POSITIONEN geben, in denen die Themen gesondert aufgegriffen, umstellt und in Interviews weitergetragen werden. Viel Spaß beim Entdecken und auditiven Flanieren.

Positionen: Film//Vermittlung feat. Christoph Gröner, Julia Weigl PodRiders

Wie entdeckt man heute Film? Was dringt zu uns vor und was übersehen wir? Wie wichtig sind Festivals? Und sprechen wir auf eine gute Weise über Filme? Wie wichtig sind heute Marken? Und ist Kritik gleich Urteil? Viele Fragen liegen auf dem Tisch. Gemeinsam mit Julia Weigl (Filmfest München) und Christoph Gröner (Filmfest München) spricht Sebastian darüber, ob der Film zum Publikum muss – oder das Publikum zum Film?
  1. Positionen: Film//Vermittlung feat. Christoph Gröner, Julia Weigl
  2. Kinogespräche: Helden/Figuren
  3. Positionen: 90's Action feat. //Denise Bucher und Christian Eichler//
  4. Podcast #74 – Mamoru Hosoda
  5. Kinogespräche: Carpenter

Live-Podcast, Filmeinführungen und Diskussionen

Der Projektionen-Podcast findet nicht nur im Internet statt. Wir lieben Kino. Daher diskutieren wir auch gerne vor und mit Publikum. Der Vorteil unseres Formats: Wir halten keinen Vortrag. Es geht um einen Dialog über und mit dem Film. Bei Interesse können Sie jederzeit eine Anfrage stellen. Wir freuen uns!